Deutsch Englisch
Sprache: 
 

Barco S3-4K - kompakt 4K-screen management system

 

Mit 12 Eingangskanälen, 4 PROGRAM-Ausgängen, 4 AUX-Ausgängen und 2 speziellen Multiviewer-Ausgängen stellt der S3-4K den kompakteren Bildprozessor der E2-Reihe dar. Dennoch bietet er dieselbe Verarbeitungsleistung, Bildqualität, Flexibilität und lange Lebensdauer. In dem kompakten und robusten Gehäuse stecken also alle Werkzeuge für ein beeindruckendes Live-Erlebnis.

 

Leistungsstarke Features, einfacher Betrieb:

  • Modulares kartengestütztes Design
  • Die Verbindung von S3-4K-Einheiten ermöglicht die Erweiterung der Eingänge, Ausgänge oder Layer.
  • Einfaches Setup mit dem plattformübergreifenden Event Master Toolset, welches eine Schritt-für-Schritt-Konfiguration ermöglicht
  • Ausgestattet mit denselben modularen Karten wie der E2, kann der S3-4K vor Ort gewartet werden und ist bereits für zukünftige Signalschnittstellen ausgerüstet
  • Zweifach redundante Stromversorgung für einen sorgenfreien Betrieb
  • Unterstützung für Breitbildüberblendung
  • Technische Daten:
 
   
Video-Eingänge

12 Eingänge über 3 Eingangskarten (dieselben Karten wie beim E2 Event Master Processor)

  • Bis zu 3 x 4K-Eingänge - jede Eingangskarte unterstützt bis zu 4K bei 60p
  • 4 × SD/HD/3G SDI (6G-fähig)
  • 4 × HDMI 1.4a (max. 297 MP/Sek.)
  • 4 × DisplayPort 1.1 (max. 330 MP/Sek.)
Video-Ausgänge

10 Ausgänge über 3 Ausgangskarten (dieselben Karten wie beim E2 Event Master Processor)

  • Bis zu 2 × 4K- Ausgänge - jede Ausgangskarte unterstützt bis zu 4K@60 p
  • 4 x SD/HD/3G SDI (6G-fähig)
  • 4 × HDMI 1.4a (max. 297 MP/Sek.)
  • 2 x HDMI 1.4a für Multiviewer (max. 297 MP/Sek.)
Genlock Analoger Referenzeingang/Signaldurchschleifung/Ausgang an BNC-Anschlüssen; 2-Pegel- und Schwarzblendensignale bei SD bzw. 3-Pegel-Signale bei HD
Programmausgabe

4 Programmausgänge, die als einzelne Bildschirme oder modulare/gemischte Widescreens konfiguriert werden können

Erweiterungsmöglichkeiten
  • Für größere Displayanwendungen einfach zu erweitern über proprietäre Links
  • Verbindet Einheiten, um die Anzahl verfügbarer Ein- und Ausgänge für umfangreichere modulare oder ineinander übergehende Breitbild-Anwendungen zu vergrößern
  • Erweiterung durch einfache Verlinkung - bis zu vier Gehäuse
  • S3-4K mit zwei Einheiten verbindet bis zu vier Gehäuse, Verlinkungssoftware ab dem zweiten Quartal 2016 erhältlich
HDCP HDCP-Konform
Bedienung
  • Event Master screen management software für PC oder MAC
  • Ethernet RJ-45, 1000/100/10 Mbps autosense